Cranberry-Saft schützt vor Schlaganfall

beverage-15706_1280Um das Risiko von Schlaganfällen und Herzinfarkten zu verringern sollten Sie 2 Gläser Cranberrysaft pro Tag trinken. Zu diesen Ergebnis kamen laut The Daily Mail die Forscher aus dem US Department of Agriculture. Nach Angaben der Forscher, verdankt Cranberry diese Eigenschaft einen hohen Gehalt an nützlichen Verbindungen – Polyphenole, die den Körper und natürliche Schutzmechanismen unterstützen.



An der Studie nahmen 56 freiwillige Personen teil diese wurden in 2 Gruppen unterteilt. Die erste Gruppe trank etwa 0,8 Liter kalorienarmen Cranberry-Saft pro Tag. Die übrigen Probanden erhielten ein Placebo. Zu Beginn der Studie bewerteten die Experten den Gesundheitszustand der Teilnehmer – gemessenen wurde n Blutdruck, Blutzucker, Lipide und CRP (Entzündungsmarker)

Es stellte sich heraus, dass nach 8 Wochen sich die Gesundheit der Menschen, die Cranberrysaft getrunken haben deutlich verbessert hat. Das Risiko eines Schlaganfalls sank bei den Teilnehmern um 15% und das Risiko von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-System – um 10%. Die Forscher sagen, dass die Konzentration von Polyphenol in Cranberrys viel höher ist als zum Beispiel in Äpfeln, Beeren, Trauben oder Kirschen.

Cranberry > in Nordamerika wachsende, der Preiselbeere ähnliche Pflanze mit eiförmigen Blättern und kirschgroßen roten Beeren






Aloe Vera Drinking Gel

Aloe Vera Drinking Gel-das pflanzliche Heilmittel für Körper und Geist

Bereits seit mehr als 6000 Jahren schwören die Menschen auf die Kraft der Aloe Vera Pflanze. Was auf der arabischen Halbinsel begann, verbreitete sich bis in die ganze Welt. Ihre Inhaltsstoffe erfreuen sich heute größter Beliebtheit und werden unter anderem für die Herstellung von Kosmetika benutzt. Besonders ihre heilende Wirkung wird häufig für die Bekämpfung von inneren und äußeren Krankheiten eingesetzt, so wie das Aloe Vera Drinking Gel.Was ist Aloe Vera Drinking Gel? Das Gel wird speziell für die Heilung von Innen angewandt. Es ist wesentlich konzentrierter, als der bekannte Aloe Vera Saft, denn für seine Herstellung wird ausschließlich das Blattgel der Aloe Vera Pflanze verwendet. Nur jenes besitzt die wichtige, heilende Wirkung, die es ermöglicht viele, verschiedene Beschwerden zu lindern.


Anwendungsgebiete

aloe vera drinking gel

Aloe Vera Pflanze

Das Gel fördert die Stärkung des Immunsystems durch enthaltene Vitamine und Mineralstoffe. Außerdem verhelfen die Nährstoffe im Aloe Vera Drinking Gel der Haut, den Haaren sowie den Nägeln zu einem gesünderen, jüngeren Erscheinungsbild und der 96% Wassergehalt ist gut für die Verdauung. Aloe Vera Drinking Gel stärkt die Konzentration, sorgt für mehr Leistungsfähigkeit und eignet sich daher gut für Schüler und Sportler. Letztere profitieren auch von der Regeneration des Gewebes und des Muskelwachstums durch die vorhandenen Aminosäuren. Zusätzlich wird der Blutzucker-sowie der Proteinspiegel durch das Gel reguliert.

Nebenwirkungen
Aloe Vera Drinking Gel besteht hauptsächlich aus Stoffen, die der Körper problemlos verträgt. Wie bei jedem Naturprodukt können aber gewisse Begleiterscheinungen auftreten. Diese sind meist keine Anzeichen von Unverträglichkeit, sondern eine natürliche Reaktion des Organismus auf die ihm fremden Stoffe. Normalerweise verschwinden sie nach wenigen Wochen. Wenn jemand ein höheres Nährstoffdefizit hat, kann es auch länger dauern.
Damit ungewünschte Nebenwirkungen gar nicht entstehen, sollte die Menge des Gels langsam gesteigert werden, um den Körper schrittweise an die unbekannten Inhaltsstoffe heranzuführen.
Zu den Nebenerscheinungen gehören Durchfall oder Verstopfung. Sie lassen sich vermeiden, indem man das Gel nach den Mahlzeiten einnimmt.
Auch vorübergehende Schlafstörungen können, vermehrt bei älteren Menschen, auftreten. Sie äußern sich eher als Aufgewecktheit, statt Nervosität, wie bei dem Koffeinkonsum. Hier empfiehlt sich die Einnahme des Gels zu früherer Stunde.
Besondere Vorsicht gilt, wenn man das Gel selbst aus der Aloe Vera Pflanze gewinnen möchte. Die Aloine oder auch Bitterstoffe genannt, dürfen auf keinen Fall verzehrt werden, da jene eine starke abführende Wirkung haben. Sie lassen sich allerdings durch Abwaschen von dem Blattgel trennen.
Diabetiker sollten bei der Verwendung des Gels vorsichtig sein. Aufgrund seines hohen Wassergehaltes könnte es den Blutzuckerspiegel senken.
Beherzigt man jene Vorsichtsmaßnahmen, ist mit keinerlei Nebenwirkungen zu rechnen.


Einnahme von dem Aloe Vera Drinking Gel
Da die enthaltenen Stoffe für den Körper zunächst unbekannt sind, braucht es eine gewisse Zeit, bis es seine volle Wirkung entfaltet. Daher empfiehlt sich die Anwendung in Form einer dreimonatigen Kur. Innerhalb dieser Zeit sollte man in etwa 90ml Aloe Vera Drinking Gel über den Tag verteilt zu sich nehmen. Grundsätzlich kann die Einnahme sowohl zu den Mahlzeiten, als auch unabhängig davon erfolgen. Bei empfindlicheren Menschen wäre es ratsam das Gel nicht auf nüchternen Magen oder nach 18 Uhr einzunehmen. Am Ende der Kur ist der Körper von schädlichen Stoffen gereinigt und entschlackt, da sich das Blut erneuert und wichtige Bio-Substanzen angereichert hat. Man fühlt sich gesünder und energiegeladener. Danach genügt es, das Gel bei Bedarf einzunehmen.

Für Vitalität und Wohlbefinden
Nur wenn der Organismus des Körpers im Einklang ist, fühlt man sich gesund und ausgeglichen. Aloe Vera Drinking Gel ist in diesem Bereich ein wahrer Allrounder. Seine wertvollen Inhaltsstoffe verhelfen Körper und Geist auf natürliche Weise zu neuer Energie. So gelingt es gesundheitsbewussten Menschen das innere Gleichgewicht ihres Körpers herzustellen und sich rundum wohl zu fühlen.