6 Gründe warum man Kirschen essen sollte

6 gute Gründe um Kirschen zu essen

In der Rangliste der vorteilhaftesten Früchte sind sicherlich die Kirschen weit oben. Sie sollten wissen, dass die Saisonfrüchte weit mehr Funktionen haben als das appetitliche Aussehen. Nach Einschätzung von Experten sind Kirschen sehr gut für Ihre Gesundheit.

Naturheilmittel Kirsche

Kirschen am Baum

Kirschen können Ihnen helfen, besser zu schlafen
Eine der weniger bekannten Eigenschaften der Kirschen ist, dass sie eine natürliche Quelle für Melatonin, ein Hormon, das den Schlafzyklus zu regulieren hilft. Während das im Handel erhältliche Melatonin in der Regel Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel verursacht. Diese Nebenwirkungen bekommen Sie aber nicht durch Kirschen. Experten raten, die Kirschen eine Stunde vor dem Schlafengehen zu essen.



Kirschen sind gut für das Herz-Kreislauf-System
Wieder Melatonin. Die Forscher fanden heraus, dass Menschen, die anfällig für Herzinfarkte sind in der Regel zu wenig Melatonin haben, dies kann durch den Verzehr von Kirschen korrigiert werden. Es hat sich gezeigt, dass die in den Kirschen vorliegende Verbindungen – Polyphenole – die Eigenschaft haben die Bildung von Blutgerinnseln zu verringern. Auch die Anthocyane, die in den Kirschen enthalten sind die Eigenschaft besitzen die Gefäße vor oxidativem Stress zu schützen.

Kirschen sind gut für das Gehirn
Die oben genannten Verbindungen – Melatonin, Polyphenole und Anthocyane – haben auch eine positive Wirkung auf die Gehirnfunktion. Sie schützen die Gehirnzellen vor oxidativem Stress und können eine positive Rolle bei der Prävention von verschiedenen Formen von Demenz spielen.

Kirschen sind ein natürliches entzündungshemmendes Mittel
Nach Ansicht von Experten sind es Anthocyane die Entzündungen verringern und keine Nebenwirkungen haben. die im Falle von allen anderen pharmakologischen Mitteln mit ähnlicher Wirkung auftreten. Kirschen essen kann auch Athleten helfen Muskelschmerzen zu vermeiden. Die Wirkung wurde sowohl in Bezug auf Langlauf als auch Krafttraining beobachtet.

Kirschen helfen Gicht-Attacken zu verhindern
Bei Patienten mit Gicht – einen schmerzhaften und sehr komplexen Form der Arthritis verringern schon zwei Kirschen am Tag das Risiko von Gichtanfall um 35 Prozent im Vergleich zu denen die keine Kirschen zu sich genommen haben.

Kirschen können helfen das Risiko von Krebs zu verringern
Es hat sich gezeigt, dass die in Kirschen enthaltenen Anthocyane das Risiko von Krebszellen reduzieren und helfen ihre Zerstörung stimulieren.






5 Gewürze, die stärksten Antioxidantien

Quelle von Polyphenolen

Gweürze im Glas

Gewürze sind eine reichhaltige Quelle von Polyphenolen, was bedeutet, dass sie so oft wie möglich gegessen werden sollten. Polyphenole sind Antioxidantien, die freie Radikale die durch langfristige Belastung der Sonne erzeugt werden neutralisieren und einen hohen Schutz vor dem Befall durch Mikroorganismen aufweisen..

Der Verzehr von Nahrungsmitteln mit einem hohen Gehalt an Polyphenolen Stärkt das Immunsystem, verhindert Entzündungen und hält eine optimale Balance der Bakterienflora in den Verdauungsorganen. Eine Möglichkeit die Menge der Nahrung täglich von Polyphenolen zu erhöhen ist die Menge an Gewürzen in unserer Ernährung zu erhöhen. Hier sind fünf reichsten Gewürze dieser Verbindungen.



Oregano

Oregano ist mit italienischer Küche, Pizza-Sauce, Pasten verbunden. Dies ist ein guter Weg, um dieses Gewürz zu verwenden. Aber man kann das Gewürz auch dem Rührei, Gemüse-Suppen, Salate oder gebratenen Gemüse hinzufügen.

Rosmarin

Rosmarinmarinade gibt unseren Braten neben dem wunderbaren Duft. Sie können auch Rosmarin auch als Zutat in Limonade, Olivenöl und als Zusatzstoff von Kräutertee verwenden.

Thymian

Thymian als Gewürz passt gut zu Oregano, deshalb kann es als Zusatz zu vielen Produkten sein. Wie zum Beispiel zu Salaten, Suppen, Eintöpfen, Braten oder Aufläufen und alle Gerichte mit Eiern, Knoblauchbrot, Pasta-Sauce und anderen Nahrungsmitteln.

Kurkuma

Kurkuma ist sehr mit der indischen Küche verbunden , und das ist der beste Weg, um es zu benutzen. Sie können Kurkuma zum Gemüse, Fleisch, Fisch, Eier oder Linsen, Curry-Gerichten dazugeben. Wenn Sie einen Löffel Kurkuma zusammen mit anderen Gewürzen wie Curry , Kreuzkümmel, Koriander, Ingwer oder Knoblauch mischen erreichen Sie tolle Geschmackkreationen.

Salbei

Den Salbei Geschmack assoziieren die meisten Amerikaner Thanksgiving, aber das Gewürz sollte mehr als einmal pro Jahr benutzt werden. Wenn Sie Rosmarin, Salbei mit Gemüse, Fleisch oder Fisch vermischen wird es ein Genuss. Oder Sie fügen eine Prise Salbei zu Nudelgerichten, Saucen oder Suppen. Es ist eine große Bereicherung für ihr Wintergemüse wie Kürbis und süße Kartoffeln ode Rüben.