DIESE PFLANZE TÖTET 14 ARTEN VON KREBS UND 13 VERSCHIEDENE INFEKTIONEN! – ALSO, WARUM ÄRZTE NICHT EMPFEHLEN ?!

Und nun fragen Sie sich wahrscheinlich – wie ist der Name der geheimen Pflanze?

Nun, das ist einfach zu beantworten – wir reden über den sehr gesunden Knoblauch! Wir können sagen, dass Knoblauch eine der gesündesten Lebensmittel auf dem Planeten ist. Viele Menschen auf der ganzen Welt verwenden rohen Knoblauch als traditionelles Heilmittel bei Bluthochdruck, niedrigem Blutdruck, hohen Cholesterinwerten, hohe Cholesterinwerten, koronaren Herzkrankheit, Herzinfarktrisiko zu verringern, verbessert den Blutfluss bei verengten Arterien und Arteriosklerose. Viele verschiedene Studien haben bestätigt das, dass Allicin, als Wirkstoff in Knoblauch enthalten ist und wie Blutdruck Medikamente funktioniert, mit dem gleichen Mechanismus eines ACE-Hemmers zum Blutdruck senken verwendet wird. Es wird angenommen, dass Knoblauch die Schaffung von Angiotensin II verhindert. Und wie gesagt, Knoblauch ist auch sehr nützlich und wirksam um das LDL-Cholesterin zu steuern.

 

In der folgenden Liste werden sehen Sie nur einen kleinen Teil von Krankheiten, die Knoblauch zu töten und als vorbeugende Maßnahme dienen kann aufgrund seiner leistungsstarken Anti-Pilz – und Anti-Krebs – Eigenschaften:

 

Wie ist diese erstaunliche und sehr gesundes Pflanze zu verwenden um Infektionen zu behandeln ?

Sie sollten pro Tag mindestens 5 Knoblauchzehen zu sich nehmen. Denken Sie daran den Knoblauch auf nüchternen Magen einzunehmen. Sie sollten auch bedenken, dass extrem wichtig ist die Knoblauchzehen vorher zu zerquetschen und anschließend mindestens 15 Minuten lang ruhen zu lassen um das Enzym Allicin Freizusätzen. Ich esse in der Regel den Knoblauch roh manche kochen ihn, jedoch bin ich mir nicht sicher welche Auswirkung das Kochen auf das Allicin hat. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Knoblauch zu Ihrer gesunden Ernährung hinzufügen können. Sie können es auf Ihre Lieblings-Sandwiches tun, Ihre Lieblingsgerichte oder Salate damit verfeinern.

Und Sie sollten auf Knoblauch-Ergänzungsmittel wie Knoblauchtabletten verzichten, warum?  Weil die medizinischen Experten nicht die gleichen Ergebnisse wie bei frischen Knoblauch erzielt haben.

Knoblauch schälen

Nach bekannten biomedizinischen Datenbank – MEDLINE, die von der NLM (National Library of Medicine) geführt wird sagen die Experten , dass es mehr als 4245 Studien zum Thema Knoblauch gibt. Während der Forschung haben sie all die Daten durchgesehen, und  fanden raus , dass Knoblauch ist sehr wichtiger Bestandteil bei der Prävention ist und sich gegen mehr als 150 Krankheiten einsetzen lässt . Und wir sprechen hier über Krankheiten Bereich von Krebs, Diabetes, Infektionen zu Plaquebildung in den Arterien, DNA – Schäden an Quecksilbervergiftung.

 




Natriumhydrogencarbonat bekannt als Natron

Natron als Heilmittel

Natron ( Backpulver ) eignet sich hervorragend als Heilmittel und Hilfsmittel.

Doch nicht jedes eignet sich. Die in Supermärkten angebotenen Backpulver enthalten oft Zusätze welche die Eignenschaften verändern.

Das reine und Zusatz freie Natron ist als Natriumhydrogencarbonat bekannt .

Natriumhydrogencarbonat ist dafür bekannt dass es gegen Übersäuerung des Körpers wirkt. Also kann man es als Ergänzung zur basischen Ernährung nutzen. Rezepte finden Sie im Netz zu genüge.

Darüberhinaus hilft Natriumhydrogencarbonat bei Grippe, als Mündspühlung, als Fussbad,  oder als Schampoo und Deodorant.

Bei der Krebstherapie wird Natron von einigen Onkologen zur Unterstützung der inneren Organe verwendet.

Laut  Dr Tullio Simoncini könnte Natriumhydrogencarbonat sogar Krebszellen vernichten!

Hier gehts zum Video:

 

 




Weintraubenkerne und Wein können Karies verhindern

Wein und WeintraubenkerneRotwein und Weintraubenkerne können Karies verhindern, dies zeigte eine aktuelle Studie. Diese Entdeckung könnte neue natürliche Wege aufzeigen um Erkrankungen der Zähne zu verhindern. Im Gegensatz zu den Medikamenten verursachen Weintraubenkerne keine Nebenwirkungen, beim Wein kann es sein dass Sie einen dicken Schädel bekommen, wenn Sie zu viel davon trinken.
Das Geheimnis liegt in den Polyphenolen die in den Weintraubenkernen und Wein enthalten sind. Diese Verbindungen verlangsamen das Wachstum von Bakterien. Dies wurde durch Labortests nachgewiesen.
Die Forscher legten Kulturen von Bakterien an welche Zahnprobleme verursachen, und legte sie auf verschiedenen Petrischalen ein paar Minuten in verschiedenen Stoffen, einschließlich dem traditionellen Rotwein-Extrakt aus den Weintraubenkernen mit Wasser und 12% Alkohol. Unabhängig von der Menge des Alkohols zeigte das Extrakt erstaunliche Wirkung.
Karies ist eine der am häufigsten auftretenden Probleme in der Welt. Etwa 60-90% der Bevölkerung leidet an Parodontitis und Zahnverlust. Als Basisschutz legt die moderne Zahnmedizin die Fluoridierung an erster Stelle. Das Problem ist, dass Fluorid, auch in kleinen Mengen nicht ganz ungefährlich für Ihre Gesundheit ist.




Beim Husten helfen diese 5 natürlichen Rezepte

Wenn der Husten plötzlich seinen Tribut fordert und Arzneimittel nicht den gewünschten Effekt bringen wird auf die traditionell hergestellten Rezepte zurückgegriffen, auf die natürliche Medizin. Es werden nur natürliche Zutaten verwendet um den Husten bei Kindern und Erwachsenen den Husten zu lindern.

honey-823614_12801. Hustensaft – was brauchen wir an Zutaten? Als erstes 500 g zerkleinerte Nüsse ( am besten eignen sich Haselnüsse), 300 g Honig, 100 ml Aloe-Saft. Mischen Sie die Zutaten zusammen und fügen Sie den Saft von 4 Zitronen dazu. Gut mischen. Kinder geben Sie 1 Esslöffel 3-mal täglich, eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit. Die Mixtur ist sensationell gegen Husten und Bronchitis. Der Effekt ist bemerkenswert.

2. Kamillentee mit kochendem Wasser und braunen Zucker. Dieses erfrischende Getränk hilft bei Erkältungen, Husten und Heiserkeit. Kann kalt oder warm getrunken werden.

3. Trockener Husten. Mischen Sie 1/4 Tasse Butter, Eigelb und schmecken Sie es mit Zucker ab. Das Gemisch wird oral zweimal täglich eingenommen. (2 Teelöffel pro Dosis)

4. Beim Husten und Heiserkeit eignet sich am besten: Eine halbe Tasse Rosinen in einem Kochtopf (1 Tasse Wasser) kochen und dazu fügen Sie 1 Esslöffel Zwiebelsaft. Das Getränk vorzugsweise vor dem Schlafengehen zu sich nehmen oder 1/3 Tasse 3 mal am Tag 20 Minuten vor dem Essen nehmen.

vegetable-onion-499083_12805. Mein persönlicher Favorit: Würfeln Sie eine mittlere Zwiebel und packen Sie die Würfel in einen Kaffee-Becher o.Ä. Auf die Zwiebelstückchen kommt ein Esslöffel Zucker. Die Zwiebeln werden vermischt und für ca. 12 Std. auf die Fensterbank oder im Winter auf die Heizung gestellt. Nach 12 Std. hat sich ein Sirup gebildet der prima gegen Husten und Heiserkeit hilft. Sollten Sie Halsschmerzen haben dann fügen Sie dem ganzen eine kleine Priese Salz hinzu.




Zimt als Medizin gegen Parkinson

Parkinson mit Zimt erfolgreich besiegen

Zimt als Medizin gegen Parkinson

Wie Ani News berichtet haben Forscher am Rush University Medical Center festgestellt, dass der regelmäßige Verzehr von Zimt einen unerwarteten Effekt mit sich bringt. Es hemmt die biomechanische, zellulare und anatomische Veränderungen im Gehirn die charakteristisch für die Parkinson-Krankheit sind.

Die Studie zeigte, dass nach dem Verbrauch vom Zimt es in Natriumbenzoat umgewandelt wird und dass diese Verbindung ins Gehirn gelangt und dort die Zerstörung der schützenden Proteine Parkin und DJ-1verhindert welche die Arbeit von Neurotransmittern normalisiert und die Beweglichkeit verbessert. Laut Professor für Neurologie Floyd A. Davis kann Zimt eine der sichersten Methoden zur Verlangsamung des Fortschritts der Krankheit sein.
Im Gegenzug hat ein Team von Forschern an der University of California festgestellt, dass die in Zimtaldehyd und Epicatechin enthaltenden Verbindungen schädliche Akkumulation im Gehirn hemmen .

 




Natürliche Antihistaminika und Natürliche Antiallergika

Natürliche Antihistaminika

Gegen die unterschiedlichen Allergien gibt es eine große Zahl verschiedener Medikamente zur Bekämpfung der lästigen Symptome. Auch die nachhaltige Naturmedizin bietet eine Vielzahl wirksamer Mittel. Die Grundlage ist die effektive Nutzung der Selbstheilungskräfte des Organismus, um die natürlichen Abwehrkräfte zu stärken und zu stabilisieren. Die ganzheitlichen Wirkungen natürlicher Antihistaminika machen den großen Unterschied zu konventionellen Arzneimitteln aus, die in erster Linie auf die bloße Unterdrückung der allergischen Symptome abzielen.

Was sind Allergien?

Allergien bekämpfen mit natürlicher Medizin

Allergien machen uns das Leben schwer

Die Allergien sind deutliche Überreaktionen des körpereigenen Immunsystems auf diverse äußere Einflussfaktoren, zu denen Stäube, Pollen, verschiedene Lebensmittel, Düfte u.a. gehören. Als Folge der verschiedenen Überreaktionen werden vermehrt Antikörper ausgebildet und die körpereigene Histaminbildung wird forciert. Eine der Aufgaben von Histamin ist es, die Allergieauslöser abzuwehren – darum generieren sie Anzeichen wie Juckreiz, Niesen und verschiedene Schleimhautreizungen.
Die Ausbildung allfälliger Allergieerscheinungen wird durch bestimmte Faktoren besonders unterstützt. Dazu zählen u.a.:
● ein labiles Immunsystem
● Giftansammlungen im Blut und im Darm
● allgemein eine schlechte Blutqualität
● allgemeiner Nährstoffmangel
● Fehlernährung, beispielsweise durch Fast-Food-Konsum sowie den exessiven Konsum tierischer Fette und überschüssigen Zuckers
● psychosozialer Stress
● fehlende geistige und körperliche Regenerationsphasen
Zur wirksamen Bekämpfung der verschiedenen allergischen Reaktionen sollen einerseits die genannten auslösenden Faktoren ausgegrenzt werden. Durch Blockierung der entsprechenden Rezeptoren bieten andererseits die Antihistaminika Unterstützung bei der Allergietherapie.
Aus dem Bereich der Naturmedizin stehen verschiedene, hochwirksame Antihistaminika zur Verfügung.

Natürliche Antihistaminika

Allergie durch Pollen Natürliche Medizin

Löwenzahn Pollen

Aloe vera:
Die Pflanzenart Echte Aloe, deren wissenschaftlicher Name Aloe vera ist, liefert durch Eindampfen des Blattsafts bis hin zur Pulverform verschiedene wirksame pharmazeutische Drogen mit relativ zahlreichen gesundheitsfördernden Eigenschaften. Dazu zählt auch die Unterstützung der körpereigenen Abwehrkräfte. Aloe vera stimuliert das Immunsystem, erhöht die Toleranzgrenzen den verschiedenen Allergenen gegenüber und fördert die entsprechenden natürlichen Abwehrreaktionen.
Medizinische Studien ergeben signifikant positivere Eigenschaften naturmedizinischer Behandlungen auf Aloe-Vera-Basis im Vergleich zur konventionellen medizinischen Behandlung mit Kortikosteroiden.

Echinacea Tee:
Echinacea Tee ist in Teebeuteln oder in Tablettenform erhältlich. Er unterstützt die Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte.

Zitrusfrüchte.
Zitronen und Orangen stärken die körpereigenen Abwehrkräfte und reinigen das Blut. Empfehlenswert ist der Verzehr der unbehandelten Früchte und deren frisch gepresster Säfte. Dabei sind Kombinationen mit anderen Lebensmitteln kontraproduktiv, denn der Fruchtzucker führt zu unerwünschten Fermentierungsprozessen im Körper.
Tipp:
Den Saft einer Zitrone in etwa einer halben Tasse warmes Wasser auflösen und auf nüchternen Magen trinken. Hier wird eine nachhaltig tonisierende und stärkende Wirkung der allgemeinen Körperkräfte erzielt.

Kräuter-Inhalationen
Inhalationen von Minze, Kamille, Eukalyptus, Melisse und anderen natürlichen Heilkräutern reinigen die Atemwege und befreien die Atmung.

Karotte und Luzerne:
Beide Naturstoffe sind besonders zur Bekämpfung von Konjunktivitis und Lycopus Rhinitis geeignet.

Zwiebeln und Knoblauch:
Roh verzehrte Zwiebeln und Knoblauch wirken als natürliche Antibiotika gegen viele Erkrankungen.
Tipp:
Der Verzehr von frischem Knoblauch ist ein hervorragendes Mittel gegenüber allergischen Erkrankungen.

Beachtenswert

Zur Unterstützung der Nachhaltigkeit sollte ein Arzt die Ernährung überwachen. Sport und Bewegung an der frischen Luft unterstützen die gesunden Lungenfunktionen, dazu gehören nach Möglichkeit Tai Chi und Yoga, Meditation sie wirken stärkend, harmonisierend und ausgleichend.
Die Akupunktur und die Reflexologie stärken u.a. auch das Immunsystem. Sie sind somit gut geeignet, die Allergiebehandlung auf ganzheitlich naturkundlicher Grundlage wirksam zu unterstützen.